Deutsch-Ukrainisches Informations- und Kulturzentrum e. V.
Deutsch-Ukrainisches Informations- und Kulturzentrum e. V.

Unser Verein

Unser Deutsch-Ukrainisches Information- und Kulturzentrum wurde 1998 als gemeinnütziger Verein gegründet. Wir sind parteipolitisch neutral und überkonfessionell tätig. Gerade angesichts der bedrohlichen Situation in der Ukraine möchten wir klar machen, das die Ukraine eine multiethnische- und multikulturelle Nation ist. Unser Verein, seine Mitglieder und Aktivitäten spiegeln dies wieder. Ukrainer, Belarussen, Russen, Krimtataren, Rumänen und Deutsche, oder einfach Menschen mit einem Bezug zur Ukraine sind bei uns willkommen und aktiv.
Frieden und eine gute Zukunft für die Ukraine und ihre Nachbarstaaten ist die Hoffnung und eine Perspektive, die wir alle teilen. Wir möchten mit unserer Arbeit einen kleinen Beitrag zur Zukunft der Ukraine und ihre Rolle in der internationalen Gemeinschaft leisten. 
Deshalb widmen wir uns natürlich neben unserer kulturellen Arbeit der Rolle der Jugend und konzentieren uns auf Bildungsarbeit und interkulturelle Angebote in Deutschland und in der Ukraine.

 

 

 

 

 

Aktuelle Aktivitäten

Für den Dialog der Jugend „Deutschland-Ukraine“ haben die TV-Redaktion des ARD Jugendprogramms und das Deutsch-Ukrainische Informations- und Kulturzentrum Düsseldorf einen Beitrag für die Kindersendung „neuneinhalb“ produziert. 
Eine Skype-Konferenz zeigte, dass die Grundlage für dauerhaften Frieden und gute Beziehungen zwischen den Völkern bei Kindern und Jugendlichen und nicht nur bei den Erwachsenen liegt. Das Hauptthema der Skype-Diskussion, zwischen deutschen Schülern des Theodor-Heuss Gymnasiiums Essen und ukrainischen Schüler aus der Stadt Mykolaivka, im Gebiet Donezk, war der Konflikt in der Ukraine.
Das Deutsch-Ukrainische Informations- und Kulturzentrum Düsseldorf dankt allen Teilnehmern, vor allem Frau Inna Vondey für ihre Dolmetschertätigkeit während der Konferenz.

 

 

 

 

Trend Ukraine

Trend Ukraine ist nicht zufällig der Name dieser Domain und eines Projektes das die Gruppe Öffentlichkeitsarbeit unseres Vereines im Jahre 2014 , gemeinsam mit Freunden und Partern aus dem Bereich Medien in Leben gerufen hat.

 

Ab dem Mai 2015 werden wir ein regelmäßiges Magazin mit diesem Titel herausgeben, das kulturelle, sportliche touristische, kunsthandwerkwerkliche und sonstiges Trends aus der Ukraine thematisieren wird. Wir klammern dabei bewußt Tagespolitik und Krise aus. TREND UKRAINE soll in Deutschland die ungeheure Vielfalt und die Kreativität der Ukraine und ihrer Bürgerinnen und Bürger darstellen. Wir sind beindruckt von der Initiative und der Gestaltungskraft, gerade der jungen ukrainischen Generation und wollen dieser ein Forum bieten. Dafür werden wir das Magazin ins Leben rufen und zahlreiche Veranstaltungen unter dem Label "Trend Ukraine" veranstalten und bewerben.

Im Team sind bereits 6 deutsche und Ukrainsiche Medienprofis, die gerade das Konzept entwickeln. 
Anregungen und Beiträge (Gerne auch Photos) können Sie senden an: redaktion@trend-ukraine.de


 

 

 

 

 

 

In der Ukraine

Gemeinsam mit unseren deutschen und ukrainischen Partnern werden wir noch in diesem Jahr 2015 unser lang geplantes deutsch-ukrainisches Sprach- und Kompetenzzentrum in Kiiv ins Leben rufen. 
Ab dem Sommer 2015 werden wir in Kiev und in Düsseldorf Workshops und Kurse in deutscher, ukrainischer und russicher Sprache anbieten und durchführen.

Angeboten werden u.a. Kurse für den Erwerb der deutschen Sprache (Nach europäischem Referenzrahmen) , Theaterworkshops unter fachlicher Anleitung von Theaterpädagogen (dreisprachig), Video/TV Seminar unter fachlicher Anleitung von bekannten Dokumentarfilmern (dreisprachig) und eine deutsch-Ukrainische Geschichtswerkstatt ( unter Teilnahme von Geschichtswissenschaftlern aus Düsseldorf und Kiiv.)
 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Deutsch-Ukrainisches Informations- und Kulturzentrum e. V.